Es gibt unterschiedliche Formate und Schwerpunkte zum Thema Gedenkarbeit/Shoah Education:

  • Workshop „Ein Koffer voll Erinnerung“
  • Zeitzeug*innengespräche mit der 1., 2. oder 3. Generation
  • Stadtspaziergänge

Jetzt NEU:

  • Schwerpunkt „Tacheles Reden: Jüdisches Leben in den Regionen der Steiermark“
  • Shoah-education altersadäquat vermittelt für die Volksschule

„Ein Koffer voll Erinnerungen“-
Der Workshop zur Shoah

Der Workshop über die Geschichte des Antisemitismus und die Shoah/des Holocausts hat zum Ziel die historischen Ereignisse an Hand von Biografien mit Regionalbezug begreifbar zu machen.

Den pädagogischen Impuls liefert der Centropa-Film über die Zeitzeugin Lilli Tauber unter dem Titel „Ein Koffer voll Erinnerungen“ (http://www.centropa.org/de/centropa-cinema/lilli-tauber-ein-koffer-voll-erinnerung).

Ausgehend und bezugnehmend auf diese Lebensgeschichte verknüpft mit lokalen Biografien besteht die Möglichkeit sich in einem Stationenbetrieb in 14 verschiedenen Themen zur Shoah zu vertiefen. Folgende Themen können selbstständig alleine oder in Gruppen erarbeitet werden:

Antisemitismus, Anschlusspogrome, Volksabstimmung, Sammelwohnungen, Novemberpogrome, Enteignung, Raub (an jüdischem Eigentum), Flucht ( Young Austria, Palästina/Israel, Shanghai, England), Kindertransporte, Getto, Konzentrationslager, Opfergruppen, Sprache der Nazis, Flucht heute.

Zum Abschluss findet eine offene Runde im Plenum statt mit folgenden Schwerpunkten:

  • Zusammenfassung
  • Einordnung historischer Ereignisse in eine Timeline
  • Offene Fragen
  • Feedback

Zeitzeug*innengespräche

Zeitzeug*innen, die uns Ihre Lebensgeschichten erzählen können, gibt es zeitbedingt kaum mehr. Um diese Leerstelle zu füllen, bieten wir gerne Zeitzeug*innengespräche mit der 2. bzw. 3. Generation an, also mit der Kinder- oder Enkelkindergeneration, die Ihre Familiengeschichten weitertragen.

Stadtspaziergänge

  • Stolpersteine erzählen Geschichten
  • Stadtspaziergänge zu historischen Stätten des Holocausts/der Shoah
  • Opfer und Täter*innen
  • Frauen als Opfer und Täterinnen

Gerne stellen wir für Sie ein individuelles Angebot, speziell zugeschnitten auf Ihre Zielgruppe zusammen.